2020

Veranstaltungen und Berichte der NAJU-Ortsgruppe Dötlingen Wildeshausen


Januar 2020

Heckenpflanzung am Lehmkuhlenwald

 

Beim ersten NAJU-Gruppentreffen im Jahr 2020 griffen alle Beteiligten zu Schaufel und Spaten: Aus Mitteln der Stadt Wildeshausen wurde an der Grenze zwischen Lehmkuhlenwald und Arboretum eine ca. 200 Meter lange "bunte" vogel- und insektenfreundliche Hecke angepflanzt. Der Boden war bereits auf voller Länge gefräst und die Pflanzlöcher gebohrt, so dass das Einpflanzen der mehr als 300 heimischen Wildsträucher allen gut von der Hand ging.

Neben einer großen Anzahl von NABU-Aktiven, NAJU-Kindern und deren Eltern machten sich auch Wildeshausens Bürgermeister Jens Kuraschinski sowie Oliver van Rüschen vom Bauamt der Stadt ans Werk.

Vor dieser Kulisse überreichte Martin Bruns, der in Wildeshausen mittlerweile als „Schokoradfahrer“ bekannt ist, der NAJU einen Scheck über 150 Euro, den Betreuerin Gertraud Kreye entgegen nahm. „Es sehr wichtig, der Jugend die Natur und die Zusammenhänge zu erklären“, betont Martin Bruns. Als ein Signal in diese Richtung versteht er auch seine Schokofahrten nach Holland und zurück.